Finde deine passende Stelle!

Sie müssen nicht alle Felder ausfüllen, um ein Ergebnis zu erhalten. Verwenden Sie die Stichwortsuche, um das Ergebnis zu verbessern. Treffen Sie keine Auswahl, werden alle Stellenangebote aufgelistet.

Hochschulpraktikantin / Hochschulpraktikant Kriminaltechnischer Dienst (80 - 100 %)

Zuger Polizei
  • Anstellungsart:Praktikum
  • Level:Bachelor / Master (Uni oder FH)
  • Arbeitsumfang:Vollzeit
  • Ort:6300 Zug, An der Aa 4
  • Online seit: 10.07.2024
  • Job ID: 38.1076
Merken PDF Downloaden Jetzt bewerben
Besuche unseren
Besuche unseren

Ihre neue Herausforderung per 1. Oktober 2024 oder nach Vereinbarung als

Hochschulpraktikantin / Hochschulpraktikant Kriminaltechnischer Dienst (80 - 100 %)


    Ihre Aufgaben
    • Spurensicherung bei schweren Straftatbeständen sowie die daraus resultierenden spurentechnischen Auswertungen und Untersuchungen
    • Lieferung von Sachbeweisen für die Ermittlungs- und Untersuchungsorgane sowie die Erstellung der entsprechenden Berichte
    • Durchführung von erkennungsdienstlichen Behandlungen
    • Evaluierung von kriminaltechnischen Sicherung- und Auswertungsmethoden
    • Mitarbeit in Projekten sowie bei der Weiterentwicklung des akkreditierten Qualitätsmanagementsystems

    Ihr Profil
    • Schweizer Bürgerrecht, einwandfreier Leumund und integre Persönlichkeit
    • Bachelor/Master in Forensischen Wissenschaften (Universität Lausanne) oder gleichwertige Ausbildung
    • Selbstständigkeit und Eigenmotivation
    • Sicherheit im mündlichen und schriftlichen Ausdruck
    • Hohe psychische Belastbarkeit, Teamfähigkeit und Verschwiegenheit

    Unser Angebot
    • Eine anspruchsvolle Tätigkeit in einem interessanten und innovativen Umfeld
    • Flexible Arbeitszeiten. Vereinbar mit allfällig laufendem Studium
    • Zweckmässiger Arbeitsplatz an zentraler, mit ÖV gut erschlossener Lage

    Interessiert?
    Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung bis 25. August 2024 via Bewerbungslink.

    Für weitere Auskünfte steht Ihnen Stephan Christen, Leiter Kriminaltechnischer Dienst, gerne zur Verfügung, Tel. 041 595 45 49, stephan.christen@zg.ch.


    Jetzt bewerben


    Ihr Arbeitsumfeld
    Die Zuger Polizei erbringt sicherheits-, verkehrs-, kriminal- und verwaltungspolizeiliche Leistungen zu Gunsten des Kantons und seiner Bevölkerung. Die Kriminalpolizei ermittelt bei Straftaten und klärt diese auf. Sie fahndet nach Tätern und sucht nach Beweisen, welche der Staatsanwaltschaft und den Gerichten bei der Beurteilung von strafbaren Handlungen als Grundlagen dienen.

    Die Stelle umfasst die Führung des nach ISO 17020 akkreditierten Kriminaltechnischen Dienstes, welcher für die forensische Spurensicherung und -Auswertung zuständig ist. Im Dienst integriert ist das IT-Forensik Kompetenzzentrum, welches für die Kantone ZG, SZ, NW, OW und UR IT-Forensische Dienstleistungen erbringt. Die forensische Spurensicherung und -auswertung erfolgt in enger Zusammenarbeit mit den kriminalpolizeilichen Spezialdiensten, der Staatsanwaltschaft des Kantons Zug und externen Partnern.

    Kanton Zug als Arbeitgeber
    Zug ist ein liebens- und lebenswerter Kanton mit starker Wirtschaft, gutem Bildungsangebot, breitem Kulturschaffen und schöner Landschaft. Auch als Arbeitgeberin ist die Zuger Verwaltung sehr beliebt. Die Tätigkeitsgebiete der sieben Direktionen und rund 50 Ämter sind vielfältig. Die Kantonale Verwaltung zählt zu einer der grössten Arbeitgeberinnen des Kantons. Sie erbringt Dienstleistungen für ihre Einwohnerinnen und Einwohner sowie die ansässigen Unternehmen, die von Sicherheit über Gesundheit, Umwelt und Soziales reichen. Entsprechend vielseitig sind die Aufgaben und Arbeitsfelder unserer Mitarbeitenden. Lernende und Praktikantinnen und Praktikanten sind bei der Kantonalen Verwaltung ebenfalls willkommen, um erste Berufserfahrungen zu sammeln.

    Kontakt

    Firma: Zuger Polizei
    Kontakt: Christen Stephan, Leiter Kriminaltechnischer Dienst
    E-Mail: stephan.christen@zg.ch
    Tel. direkt: 041 595 45 49
    Web: www.zg.ch/stellen

    Aktuelle Inserate Zuger Polizei: